Loading...
Start a new Travel Blog! Blogabond Home Maps People Photos My Stuff

finnhahn


24 Blog Entries
2 Trips
123 Photos

Trips:

Europetrip
Spanien, Andorra, Gibraltar, Portugal, Frankreich und Belgien

Shorthand link:

http://blogabond.com/finnhahn


2006 Abitur (STX)
2006-2007 Zivildiest
2007-2008 1st and 2nd Sem dipl. ing. interactive design
2008-2009 Journey and Car repair
2009-2010 3rd and 4th Sem dipl. ing. interactive design


Lissabon

Lisboa, Portugal


Auf dem Weg nach Lissabon sind wir über die große alte Hängebrücke gefahren.
In Lissabon sind wie als erstes durch die kleinen und großen Straßen der Innenstadt gelaufen und haben einen Blick auf den Fahrstuhl geworfen, dieser verbindet die untere mit der oberen Stadt.

Danach sind wir zum parca do comérico gegangen, welcher direkt am Wasser liegt.
Von dort sind wir mit der Metro zum "alten" Expogelände gefahren, welches seit der Ausstellung im Jahre 1998 immer noch viele Menschen anzieht.


Das Highlight hier ist das Oceanario, welches eines der größten Aquarien Europas ist.
Außerdem waren wir im Shoppingtempel Vasco Da Gama, welcher über 400 Läden beherbergt!








permalink written by  finnhahn on July 26, 2010 from Lisboa, Portugal
from the travel blog: Spanien, Andorra, Gibraltar, Portugal, Frankreich und Belgien
Send a Compliment

Ohne Grund und Boden...

Grandola, Portugal


Als wir nur noch ca. 70 km von Lissabon entfernt waren, wollten wir ein bisschen die Landschaft abseits der Hauptstraßen erkunden.
Wir fuhren durch Fichten- und Nadelbaumwälder.
Lieder war dieses Stück Land wohl eine einzige riesige Düne, auf der an einigen stellen jeglicher fester Boden zu fehlen schien.
Als wir an einer Stelle wenden wollten, sackten alle 4 Räder einfach nur in dem feinen Sand ein und wir hatten uns bei 38 grad im schatten schön mitten in der Pampa festgefahren… und dass sogar gleich 2 mal am stück.
Mit viel Schweiß, wagenhebergepumpe und dicken ästen unter den Rädern (Ja ich hatte kein Geld für Sandbleche) kamen wir dann doch zum Glück wieder heil aus der ganzen Sache heraus.





permalink written by  finnhahn on July 25, 2010 from Grandola, Portugal
from the travel blog: Spanien, Andorra, Gibraltar, Portugal, Frankreich und Belgien
Send a Compliment

Atlantikküste

Vila do Bispo, Portugal


Endlich sind wir an der Atlantikküste angekommen!
Diese hat uns mit wunderschönen Stränden, beeindruckenden Felsen, aber auch unglaublich kaltem, jedoch wunderbar klarem Wasser empfangen.
Beim schnorcheln kann man gut beobachten wie viel Unterwasserleben sich bei den Felsen versteckt.






permalink written by  finnhahn on July 24, 2010 from Vila do Bispo, Portugal
from the travel blog: Spanien, Andorra, Gibraltar, Portugal, Frankreich und Belgien
Send a Compliment

Faro

Faro, Portugal


In Faro sind wir als erstes durch die Innenstadt geschlendert. Hier war der ganze Boden mit feinen Mosaiksteinen bedeckt - Schick!

Es gab viele Restaurants in denen man Fisch in jeder Form essen konnte. Das Coole daran ist, man kann am 200 m entferntem Hafen, sogar den Fischern dabei zusehen wie sie den Fisch gerade frisch gefangen haben.
Später haben wir eine Bootstour durch die Ria Formosa gemacht, bei der wir Flora und Fauna sehen konnten.







permalink written by  finnhahn on July 23, 2010 from Faro, Portugal
from the travel blog: Spanien, Andorra, Gibraltar, Portugal, Frankreich und Belgien
Send a Compliment

Sevilla

Sevilla, Spain


Sevilla hat uns mit netten alten Straßen beeindruckt, welche sogar mit Sonnensegeln abgehängt waren. Dies war nicht nur erfrischend, sondern gab den Gassen auch einen ganz besonderen Flair.





permalink written by  finnhahn on July 22, 2010 from Sevilla, Spain
from the travel blog: Spanien, Andorra, Gibraltar, Portugal, Frankreich und Belgien
Send a Compliment

Real Escuela Andaluza Del Arte Ecuestre

Jerez de la Frontera, Spain


Hier erfuhren wir sehr interessante Details über die Spanischer Pferdezucht und die Tradition, welche die Spanier schon seit vielen Jahren mit deren Pferden verbindet.
Ausserdem durften wir beim Training der Pferde zuschauen, und konnten beobachten wie die Pferde für Shows vorbereitet wurden und wie unglaublich gut die Reiter mit ihren Pferden umgehen konnten.



permalink written by  finnhahn on July 21, 2010 from Jerez de la Frontera, Spain
from the travel blog: Spanien, Andorra, Gibraltar, Portugal, Frankreich und Belgien
Send a Compliment

Andalusien

Tarifa, Spain


In den letzten Tagen hatten wir leider keine Möglichkeit mal länger ins Internet zu kommen, daher jetzt ein etwas verspätetes update!
Nach Guadamar de Segura sind wir Richtung Almeria gefahren.
Dort haben wir uns einen modernen Solar Park angeschaut und waren danach im Mini Hollywood, welches beides in der Sierra Nevada liegt.
Im Mini Hollywood gibt es eine kleine Westernstadt, in der z.B. Indiana Jones gedreht wurde.

Ausserdem gibt es hier einen stattlichen Tierpark.
Nachdem Sonja kurz auf dem Pferd eines Cowboys sitzen durfte, sind wir weiter Richtung Malaga und Marbella gefahren.

Marbella, die Stadt der Superreichen, stinkt nach feinst verbranntem Super Plus welches aus den ganzen Ferraris, Aston Martins und Superyachten vor sich hin verdunstet. Da haben wir mit dem Syncro gleich noch Akzente in Sachen Feinstaub und Lärm gesetzt!
Da in Marbella so gut wie keinen Parkplatz gibt, sind wir gleich weitergefahren.

Das nächste Ziel war Gibraltar, welches zu England gehört.

Kurz nach dem Grenzübergang sah - bis auf den Linksverkehr - auch alles aus wie in England. Englische Telefonzelle, Mülleimer, Straßennamen und überall Engländer.
Von Gibraltar aus haben wir das erste mal Afrika gesehen.

Später als wir in Tarifa angekommen waren, konnten wir noch viel besser rüberblicken.
Hier haben wir zwischen einer Horde Kitern und Surfern fast direkt am Strand auf einem Campingplatz übernachtet.

In Tarifa lockte uns abends live Musik in eine Bar, welche dem Porticus in Flensburg sogar fast Konkurrenz machen konnte. Hier gab es neben einem Volleyballfeld, riesen Palmen und Strandsand überall, zu allem Überfluss auch noch einen Grill mit Schornstein direkt neben der Band. Das i-Tüpfelchen setzte der Pool, der jeden zum Baden einlud.

Am nächsten Tag hat Sonja auf Florino den Spanischen Reitstil bei einem Ausritt am Strand von Tarifa kennengelernt.


Mittlerweile sind wir auf einem noblen 3* Campingplatz in El Puerto de Santa Maria. Hier sind pro Toilettenhaus 2 Putzfrauen den ganzen Tag nur damit beschäftigt alles sauber zu halten… man man man.

Mittlerweile sind wir in Faro angekommen,
der naechste Blogeintrag kommt bald.



permalink written by  finnhahn on July 20, 2010 from Tarifa, Spain
from the travel blog: Spanien, Andorra, Gibraltar, Portugal, Frankreich und Belgien
Send a Compliment

Kurz vor Barcelona

Masnou, Spain


Nachdem wir die überfüllten Strände von Lloret de Mar hinter uns gelassen haben, sind wir nun doch schon in Barcelona, genauer gesagt direkt neben dem Flughafen, welcher ein kleines stück außerhalb Barcelonas liegt.

Hier auf dem Campingplatz konnten wir gestern das WM Spiel um den 3. Platz mitverfolgen.

Auf dem Campingplatz Masnou waren sogar wilde Papageien in den Bäumen, und ein ganzer Haufen süßer Wildkatzen.





permalink written by  finnhahn on July 13, 2010 from Masnou, Spain
from the travel blog: Spanien, Andorra, Gibraltar, Portugal, Frankreich und Belgien
Send a Compliment

Barcelona

Barcelona, Spain


In Barcelona haben wir einen Tag damit verbracht, von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit zu gehen. Es hat sich geloht, aber es war so brüllend heiß, dass wir beide nach ein paar Stunden echt am Ende waren.
Da heute Finaltag war, fing Abends langsam an sich die Stadt mit Rot-Gelb gekleideten Spaniern zu füllen, und der Public viewing platz war total überfüllt.
Deswegen, und weil unser Camping platz nur bis 21:00 Uhr mit dem Bus zu erreichen war, haben wir das Finale dort mit ca. 200 Spaniern und 20 Holländern gesehen, war schon ein besonderes Erlebnis.




permalink written by  finnhahn on July 13, 2010 from Barcelona, Spain
from the travel blog: Spanien, Andorra, Gibraltar, Portugal, Frankreich und Belgien
Send a Compliment

Valencia

Valencia, Spain


Nach einem Abendessen irgendwo im Nirgendwo, haben wir uns dazu entschlossen, uns Valencia nachts anzusehen. Erstens, weil zu der Zeit weniger los ist. Zweitens, weil es dann "nur" noch 28° warm ist.
Valencia ist eine sehr beeindruckende Stadt mit vielen alten, aber wunderschönen Gebäuden.

Heute sind wir durch Elche gefahren. Klingt ein bisschen brutal, ist jedoch nur eine Stadt die so heißt. Hier gab es 300.000 Palmen zu begutachten. Diese sind in der ganzen Stadt und auf etlichen Plantagen verteilt.


Mittlerweile sind wir in Guardamar de Segura, haben hier einen netten kleinen Campingplatz mit blick aufs Meer gefunden, und werden hier gleich die abendlich Abkühlung genießen (Ob nun im Meer oder einfach weil es ein bisschen kälter wird wissen wir auch noch nicht).

permalink written by  finnhahn on July 13, 2010 from Valencia, Spain
from the travel blog: Spanien, Andorra, Gibraltar, Portugal, Frankreich und Belgien
Send a Compliment

Viewing 1 - 10 of 23 Entries
first | previous | next | last



author feed
author kml

Heading South?

Online Spanish lessons with a live personal tutor FairTutor can hook you up with Online Spanish lessons with a live personal tutor. It's pretty sweet! Online Spanish lessons with a live personal tutor www.fairtutor.com
Navigate
Login

go
create a new account



   

Blogabond v2.40.58.80 © 2019 Expat Software Consulting Services about : press : rss : privacy
View as Map View as Satellite Imagery View as Map with Satellite Imagery Show/Hide Info Labels Zoom Out Zoom In Zoom Out Zoom In
find city: