Loading...
Start a new Travel Blog! Blogabond Home Maps People Photos My Stuff

Luang Prabang, je t'aime

Luang Prabang, Laos


Die Stadt der Traeume, vom Mekong gesaeumt. Franzoesischer Kolonialstil trifft urspruenglich erhaltene Laos-Architektur. Wie in Hoi An, aber tausendmal schoener, da nicht mit Touri-Muell vollgestopft. Und wirklich: es gibt hier zwar Mofas, aber nur einen Bruchteil von denen, die wir sind gesehen haben. Und nur auf der Strasse. Ein weiteres Novum. Die Stadt ist unheimlich sauber und die Leute sind sehr freundlich. Und wie ueberall: massenweise Franzosen! Unglaublich. Frankreich muss komplett leer sein. Aber..es lohnt sich halt auch.

Ich sitze hier mittlerweile schon wieder viel zu lange, deswegen nur kurz ueberrissen: ich will hier auch wohnen. Und kann jedem empfehlen, herzukommen. Angefangen wurde gestern Abend mit Hotpot, bei dem fonduemaessig Fleisch und Gemuese in heisse Bruehe getaucht und dann in einer Erdnuss-Knoblauch-Chili-Sauce ertraenkt und vernichtet werden. Gefolgt von Nutella-Crepe. Heute gab es franzoesisches Fruehstueck mit den (so im Reisefuehrer beschrieben und von uns nicht geleugnet) besten Croissants in ganz Laos und Baguette und Ruehrei. Mittags ein Happy-Hour-Cocktail am Mekong und zum fruehen Abendessen Bulgogi - koreanisches Rindfleisch mit Reis und in diesem Fall tonnenweise Zeug aussenrum. Ich bin voellig abgefuellt, so satt war ich schon lang nichtmehr. Morgen wollen wir frueh aufstehen und Sonnenaufgang am Mekong bewundern, dann zum Wasserfall und Abends eventuell zum Yoga (ich zumindest). Fuers morgige Abendessen haben wir uns ein sogenanntes "adventorous Laos"-Menue ausgesucht...davon wird noch mehr berichtet, sobald wirs ueberstanden und Fotos davon haben. Im gleichen Restaurant haben wir dann auch am naechsten Tag den Laos-Kochkurs, wir sind unsrer treuen Leserschaft ja schliesslich auch was schuldig. In diesem Sinne: wir stuerzen uns jetzt (zugegebenermassen nach dem Essen nur sehr langsam) auf den Nachtmarkt und geniessen grad tierisch das Leben. Wir duerfen das, wir haben die Route durch Laos schon fast festgelegt und es wird lange - ich wiederhole LANGE - Busfahrten geben - vermutlich mit Huehnern auf dem Schoss und einem Bus aus Pappe, der irgendwann einfach zusammenbricht... Aber das wollen wir ja nicht hoffen. Das passiert einfach. Und wie immer werdet ihr davon in Kenntnis gesetzt werden. Aber erst nachher, wenns im nachhinein irgendwie lustig war. Live-Uebertragungen wuerden viel weniger jugendfrei ausfallen. Glaubt mir.

permalink written by   on December 11, 2012 from Luang Prabang, Laos
from the travel blog: MaTi in Südostasien
Send a Compliment



Netter Versuch, nach Luang Prabang zu ziehen! Aber die bucklige Verwandtschaft (also wir) werden Euch auch dort aufspüren und heimsuchen. Geht doch nix über Familientreffen. Also könnt Ihr genauso gut auch wieder heimkommen.

permalink written by  Alexandra Meyer on December 12, 2012

comment on this...
Previous: Die Grenze, die Verrueckte macht Next: In Laos

trip feed
trip kml

   

Blogabond v2.40.58.80 © 2019 Expat Software Consulting Services about : press : rss : privacy
View as Map View as Satellite Imagery View as Map with Satellite Imagery Show/Hide Info Labels Zoom Out Zoom In Zoom Out Zoom In
find city: