Loading...
Start a new Travel Blog! Blogabond Home Maps People Photos My Stuff

2.Tag Rucksack kaufen

Buenos Aires, Argentina


Heute ist offensichtlich kein Feiertag, die Strassen sind deutlich voller als Gestern und es herrscht Leben in der Stadt. Nachdem ich den Phillip um 9:00 aus dem Bett geschmissen habe, gings erstmal los was zum Frühstücken einkaufen. Haben allerlei Gemüse gekauft und uns einen Salat gemacht.
Sind danach los einen Rucksack für den Phillip besorgen. Als wir bei dem nächsten Outdoorladen waren, konnte man zuerst das Geschäft nicht betreten, es musste einem jemand vom Sicherheitsdienst aufmachen. Haben wohl relaiv viel Angst vor Diebstählen. Haben einen passenden Rucksack gefunden und sind danach in den nächsten Outdoorladen und haben noch ein paar schicke Wanderschuhe für den Phillip besorgt. Weiter gings zu den Reisebusterminals, wo wir eine Fahrt nach Cordoba für 300 Pesos gebucht haben. Los gehts morgen Abend um 21:00, sind dann am 4.1. um 8:00 in Cordoba.

Daheim angekommen, hat der Ekke seine Sachen wieder in seinem Rucksack verstaut und ich habe mich in meinen Haufen gestürzt. Erstaunlich was sich alles in vier Monaten ansammelt. Da ich keine große Lust auf das Packen hatte, fertigte ich nur den Reiserucksack. Um kurz nach acht Uhr gingen wir in ein Parilla-Restaurant. In einem solchen Lokal läuft das Gelage etwas anders ab. Man zahlt einen festen Preis, in unserem Fall 70 Pesos pro Person und erhält dann nacheinander verschiedene Gänge. Den Hauptteil dieser Gänge macht jedoch das Asado aus, was etwa mit einem amerikanischen Barbecue zu vergleichen. Köstlichste Schweinereien und Rinderteile wurden serviert. Ich als Vegetarier erhielt gegrillten Käse, viel Salat, Brot und Ricotta-Ravioli. Der Ekke bekam Innereien und sonstige Stücke. Den ganzen Tag hatten wir kaum gegessen um dieses Mahl ausgiebig genießen zu können, jedoch hatte der Ekke vorher genascht. Nun ärgerte er sich maßgebend, dass er nun einen kleinen Teil der dargebotenen Speisen essen konnte und vieles wieder zurückging. Eine Flasche Wein kostete umgerechnet vier Euro. Nach diesem Gelage schleppten wir uns nach Hause und der Ekke schlief lauthals ein, während ich mein restliches Haufwerk in meine Koffer zu stopfen versuchte. Dies wird wohl wieder eine kurze Nacht, da morgen in der Früh alles raus muss und die Wohnung verlassen werden muss.

permalink written by  Fount on January 2, 2013 from Buenos Aires, Argentina
from the travel blog: Von Buenos Aires bis nach Lima
tagged BuenosAires, Rucksack, 2Tag, Wanderstiefel and Busticket

Send a Compliment



Bei Haufwerk dachte ich zunächst an andere Dinge :P

permalink written by  Pooooooooogle on January 4, 2013

comment on this...
Previous: Anreise nach Buenos Aires und erster Tag Next: 3.Tag - Buenos Aires

trip feed
author feed
trip kml
author kml

   

Blogabond v2.40.58.80 © 2019 Expat Software Consulting Services about : press : rss : privacy
View as Map View as Satellite Imagery View as Map with Satellite Imagery Show/Hide Info Labels Zoom Out Zoom In Zoom Out Zoom In
find city: